Übersicht
Strassenbahnerweiterungen und Stadtbahnbau
Detailinformationen zum umfangreichen Netzausbau laut "Regionalbahnkonzept"
09/17/2017

< Zurück

Laufende Berichterstattung über den Tram-Ausbau nach Straßenbahn-und Regionalbahnkonzept

Über den Planungs- und Umsetzungsstand des Tram-Ausbaus berichtet strassenbahn.tk regelmäßig in News-Artikeln. Dort werden aktuelle Entwicklungen sofort behandelt und dort können auch zahlreiche hier nicht gelistete Details nachgelesen werden.

Konstruktions- und Netzpläne können bei den Plänen eingesehen werden, Unterlagen zu politischen Beschlüssen und langfristigen Planungen sind in Dokumente und Downloads zu finden.

Aktuelle Fotos vom Tram-Ausbau gibt es in den Baustellenfoto-Galerien. Bildergalerien der laufenden Gleisbaustellen werden dort in der Regel wöchentlich aktualisiert.
Das Regionalbahnkonzept

In Innsbruck befindet sich derzeit das größte politisch beschlossene und ausfinanzierte Tram-/Stadtbahn-Neubauprojekt Österreichs in Umsetzung.

Nach Grundsatzbeschlüssen des Gemeinderats 1999 und 2001 zum Erhalt und Ausbau der Straßenbahn nach dem sogenannten Straßenbahnkonzept folgte die Erstellung und der Beschluss eines erweiterten Ausbauprogramms bis ins Umland, inzwischen als Regionalbahnkonzept betitelt, im Jahr 2004, mit einem am 27.10.2004 abgeschlossenen Finanzierungsvertrag zwischen Stadt, Land und Bund (Details) und die Präzisierung der Ausbaumaßnahmen unter gestiegenen Kosten, ebenfalls politisch beschlossen im Jahr 2007 (Details).

Die Details der Entwicklung des Regionalbahnkonzepts bis Mitte 2007 sind auch im Editorial vom 30. Mai 2007, Chronologie des Regionalbahnkonzepts, nachzulesen.

Die Detailplanungen für den ersten Bauabschnitt von Leipziger Platz bis Fischerhäuslweg wurden im September 2009 abgeschlossen und bei den Behörden eingereicht. Die Neubaustrecke vom Sillpark bis zum Beginn der Kranebitter Allee wurden im Dezember 2012 fertiggestellt, die Fortführung durch die Kranebitter Allee im Herbst 2013.

Während der planerischen und politischen Vorbereitung der Netzerweiterungen wurde 2003 bis 2007 das Bestandsnetz totalsaniert und für Neufahrzeuge vorbereitet, bauliche Vorbereitungen für die Netzerweiterungen getroffen und der Austausch des gesamten Altwagenfuhrparks durch moderne Niederflurwagen eingeleitet, der im Juli 2009 abgeschlossen war. Der letzte Hochflurtriebwagen verkehrte im Stadtnetz am 4. Mai 2009 und auf der Linie 6 am 10. Juli 2009. Auf der Linie STB gab es bis Ende Juli 2009 noch vereinzelte Hochflureinsätze, mit August 2009 war diese Linie als letzte ebenfalls vollständig umgestellt.


> Thema "Straßenbahn / Stadtbahn" im Forum

< Zurück